Unterdrückte Gaben sind verschenktes Leben

Auch wenn du kein Mathegenie oder Gesangstalent bist, hast du ausgeprägte Gaben, sie werden nur oft nicht erkannt bzw. anerkannt.

Eine Freundin von mir hat als kleines Mädchen Äpfel gepflückt und sie hübsch (mit der roten Seite nach oben!) in eine Kiste gelegt. Am Gartenzaun hat sie die Äpfel für ein paar Pfennig verkauft. Ihrer Mutter war das unangenehm und sie schlug vor, die Äpfel doch zu verschenken. Doch meine Freundin ließ sich nicht von ihrer Idee abbringen (im Gegenteil, es kam immer mehr Obst dazu;-) und sparte das Geld, bis sie sich einen Wunsch erfüllen konnte. Heute kann man sagen, dass sie damals schon investiert hat! Sie ist übrigens Unternehmerin geworden – erfolgreich und pfiffig…

Ein Beispiel dafür, dass Gaben oft nicht nur unerkannt bleiben, sondern wir sogar lernen, uns dafür zu schämen: „Das macht man nicht!“

Wenn du ein klarer und wortgewandter Mensch bist, der Zusammenhänge schnell auf den Punkt bringen kann (Gabe), kann es sein, dass du oft gehört hast: „Das sagt man nicht!“ Als zurückhaltender, beobachtender Mensch mit feinen Antennen (Gabe): „Sei doch nicht so still!“ oder „Sei doch nicht so empfindlich!“

Wenn du von anderen immer wieder positives Feedback mit ähnlichem Inhalt bekommst, hast du offensichtlich die Gabe, Menschen mit/in einer ganz bestimmten Sache zu berühren – und vielleicht hast du schon oft gedacht: „Das ist doch nichts Besonderes.“ Doch, das ist es!

Viele Menschen sind mittlerweile auf der Suche nach ihrer Vision, wobei ich glaube, dass man sie nicht „suchen“ kann und dass sie dir plötzlich vor die Füße fällt.

Es ist etwas, das aus dir heraus entsteht, aus einem Wunsch für dein Leben und/oder das Leben anderer. Eine Vision kann groß oder klein sein, und sie baut sich immer auf deinen Sehnsüchten und Stärken auf. Wenn dich das beschäftigt, dann erkenne deine Stärken (an) und nutze sie. Der Weg bekannter Visionär/innen, heute und in der Geschichte, ist ganz eindeutig durch den Einsatz ihrer Gaben und Stärken geprägt.

Streiche „Darf ich nicht – macht man nicht – ich bin nichts Besonderes“ aus deinem Wortschatz und geh los ♥

Deine Nicole

GLÜCKLICH ERFOLGREICH.

Denke erfolgreich. Sei selbstbewusst. Sei mutig.

Ich bin Nicole! Ich stärke deine Unternehmerinnen-Persönlichkeit, damit du mehr Selbstvertrauen und Klarheit für dein Business gewinnst und deinen Werten treu bleibst.

Zurück zur Blogübersicht

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Bitte beachte dass die Kommentare gemäß den gültigen Datenschutzbedingungen behandelt werden. Deine Daten werden nicht weitergegeben und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.