Wie du deine Ziele erreichst

Was ist dein Traum? Welche Ziele hast du?

Endlich deinen Lebenspartner zu finden?
Mehr Geld zur Verfügung zu haben?
In deinem Job oder Business durch die Decke zu gehen und richtig erfolgreich zu sein?
Ein Ferienhaus an deinem Lieblingsort zu besitzen?
Eine Wohnung, ein Haus zu beziehen, das genau an dem Ort liegt, an dem du leben möchtest und genau richtig für dich ist?
Für eine lange Zeit auszusteigen, um die Welt zu bereisen oder etwas ganz anderes zu tun?
Dich mit einem Menschen zu versöhnen, den du liebst und dem du längst vergeben hast oder von dem du dir Vergebung wünscht?

Oder..oder..oder…

Wer von uns hat sie nicht: Träume, Ziele, Herzenswünsche an das Leben. Ich persönlich kann mir mein Leben ohne Träume und Ziele gar nicht vorstellen. Für mich macht es das Leben spannend, erfüllend und sinnvoll. Und trotzdem kann ich im Moment sein, ihn genießen und ich bin dankbar für alles, was jetzt in meinem Leben ist. Und doch gibt es Menschen, die sagen: „Es ist alles gut wie es ist.“ Ja, vielleicht. Aber hast du keine Lust, Neues zu entdecken? Eine neue Erfahrung zu machen? Dich selber zu überraschen und immer wieder neu auf das Leben und auf deine eigene Entwicklung zu reagieren? Manchmal versteckt sich dahinter eine gewisse Gleichgültigkeit: „Was soll da groß kommen“ oder die Aufgabe deiner Träume: „Wird sich sowieso nie erfüllen„.

Tatsächlich aber ist das Leben voller Geschenke, immer wieder aufs Neue. Aber du kannst sie nur annehmen, wenn du mit offenen Armen und offenem Herzen da bist und wenn du verstanden hast, dass du aus deinem Traum ein Ziel machen musst.

Hier kannst du dir deinen VisionFinder als kleinen Begleiter runterladen (PDF)

Mache aus deinem Traum ein Ziel

Lebe deinen Traum“ und „du musst nur dran glauben„, hilft dir nicht weiter. Bei der ersten Aussage fragst du dich „würde ich ja gerne, aber wie denn?“ und bei der zweiten kannst du unter Umständen lange warten. Beide Aussagen sind aber Teil deines Weges zum Ziel.

Du fängst nicht erst an, deinen Traum zu leben, wenn er sich erfüllt hat, sondern vom Moment deines Wunsches an

Und in diesem Moment, entscheidest du auch, an ihn zu glauben, komme was wolle. Du lässt dich nicht davon abbringen, dass das in dein Leben eintreten wird. Aber fangen wir von vorne an:

Wenn dir jemand von seinem Traum erzählt, eine Weltreise machen zu wollen, wirst du ihn wahrscheinlich interessiert nach seinen Plänen fragen. Welche Länder er bereisen möchte, wie lange er unterwegs sein wird, wie er das finanziell lösen wird usw. Wenn er dir antworten würde, dass er sich darüber keine Gedanken macht, sondern glaubt, dass das einfach irgendwann passieren wird, würdest du dich wahrscheinlich wundern und denken, dass so etwas wie ein konkreter Plan, ein Ziel fehlt.

Mache aus deinem Wunsch ein Ziel

Und genauso verhält es sich auch mit den anderen Träumen! Wenn es zum Beispiel um den Lebenspartner geht, werden kaum Pläne gemacht und Ziele gesetzt. Aber warum nicht?

Akzeptiere deine Realität nicht, sondern gestalte sie.

 

Schreibe dir auf, was genau du dir wünscht, zum Beispiel:

Wie möchtest du dich an der Seite deines Lebenspartners fühlen?
Was ist dir absolut wichtig?
Wie geht er mit dir um?
Was sieht er in dir?
Welche Lebenspläne hat er?
Welche Eigenschaften, die du liebst und die dir wichtig sind.
Wo hält er sich gerne auf?
Ist er beruflich engagiert oder setzt er andere Prioritäten?

Du hast es aufgeschrieben? Super! In diesem Moment fängst du an, deinen Traum zu leben, weil du beginnst, ihn mit Leben zu füllen. Denn:

Das Leben reagiert auf deine Wünsche

Du gibst damit eine Erklärung an das Leben ab. Und andersrum: Das Leben kann nicht auf deine Wünsche reagieren, wenn du sie nicht klar formulierst. „Ich will den richtigen Partner finden“ oder „Ich will mehr Geld haben„, wird dir nicht weiterhelfen. Wie ist denn der richtige Partner für dich? Wenn du es auch nicht so richtig weißt…Ok, dann reicht einer, der ganz nett ist. Wieviel ist denn mehr Geld? 500 Euro, 100.000 oder 1.000.000?

Große Ziele haben keine schnellen Lösungen

Widme dich den folgenden Gedanken und Schritten:

Wie möchtest du dich fühlen?
Ich selber überlege mir immer erst, wie ich mich fühlen möchte, wenn aus meinem Traum Realität geworden ist. Welches Lebensgefühl, welchen Wert hat es für mich.

Dein Warum
Was steckt hinter deinem Traum. Welche Motivation hast du?
Deine eigene Motivation ist etwas sehr Individuelles und das kann alles sein:
Ich habe es verdient, glücklich zu sein.
Ich werde nie wieder in Armut leben.
Ich werde eine Familie gründen.
Ich werde die Welt mit meiner Arbeit besser machen.

Finde dein eigenes WARUM. Ein echtes WARUM ist stark und gibt dir Mut, wenn es mal schwierig wird. Es hilft dir, durchzuhalten und weiterzumachen, wenn du am liebsten aufgeben würdest.

Beschneide dich nicht schon in deinen Träumen
Träume groß und exakt so, wie es dich glücklich macht. Denke nicht schon beim Träumen: „An diesem Ort gibt es kein Haus, das ich mir leisten kann. Das kann gar nicht gehen.“ Um das WIE musst du dich nicht sorgen. Überlass‘ es dem Leben.

Was kannst du selber dafür tun?
Wenn du dir beruflichen Erfolg wünscht, brauchst du die Bereitschaft, dich zeitweise voll und ganz deiner Arbeit zu widmen und deine Kompetenzen kontinuierlich zu erweitern. Wenn du dir deinen Lebenspartner wünscht, ist es hilfreich, wenn du positiv und optimistisch gestimmt bist und dich bewusst bemühst, Gefühle von „Bedürftigkeit“ oder Frustration immer mehr in den Hintergrund rücken zu lassen.

Ziel und Weg müssen übereinstimmen
Du hast mit deiner Erklärung eine Entscheidung getroffen. Und Entscheidungen -konsequent getroffen- führen dazu, dass es dir sofort auffällt, wenn du deinen Weg gerade verlässt. Zum Beispiel, wenn dein Kaufverhalten gegenüber Dingen, die dir eigentlich nicht wichtig sind, deinen Spar- oder Investitionsplänen für dein neues Haus oder für deine Weltreise widerspricht. Oder wenn deine tägliche Chipstüte mit deinem Wunschgewicht kollidiert.

Der Weg ist das Ziel und manches ändert sich
Es kann sein, dass sich dein Wunsch im Laufe der Zeit verändert, weil du dich weiterentwickelst und neue Erfahrungen machst. Vielleicht müssen es gar keine zehn Kilo sein, die du abnimmst, weil du dich schon mit fünf Kilo weniger wohl fühlst. Vielleicht hat das Bild deines Traumpartners sich verändert, weil du neue Menschen kennengelernt oder eine wichtige Erfahrung gemacht hast. Reagiere darauf, es ist gut so. Für eine Richtungsänderung kannst du dich jederzeit entscheiden.

Was kannst du geben?
Dir zu überlegen, was du geben kannst, ist wertvoll und baut deinem Wunsch ein Fundament. Wenn du beruflich erfolgreich sein möchtest, verbinde das nicht nur mit Anerkennung und Geld, sondern auch damit, was du geben kannst. Sonst könnte die Gefahr bestehen, ganz schnell nach oben zu schießen und ebenso schnell wieder abzustürzen.

Bevor wir sagen, was wir haben wollen, sollten wir darüber nachdenken, was wir geben können. Nicole Staacke Kamps

 

Wieviel Zeit wird es brauchen?
Große Ziele haben keine schnellen Lösungen. Habe Geduld. Setze dir ein realistisches Ziel. Morgen ist keines. Überlege dir, welche Zeit du dir gibst.

Entscheidungen sind verpflichtend (Tony Robbins)
Triff eine Entscheidung. Entscheide dich, dass dein Wunsch Realität wird, dass du dein Ziel erreichen wirst und lass‘ dich durch nichts und niemandem von deinem Glauben abbringen. Beim Beispiel Rauchen oder Abnehmen ist es für jeden gut nachvollziehbar, dass es nur mit dieser konsequenten Entscheidung und inneren Haltung klappen wird. Genauso verhält es sich aber mit allen anderen Zielen auch!

Träume dir dein Leben schön und mach aus diesen Träumen eine Realität. Marie Curie

 

Hier kannst du dir deinen VisionFinder als kleinen Begleiter runterladen (PDF)

Wie verfolgst du deine Ziele und Herzenswünsche und was hilft dir dabei? Teile es hier gerne!

GELASSEN SELBSTBEWUSST.

Denke klug. Sei anspruchsvoll. Sei glücklich.

Ich bin Nicole! Als Persönlichkeitstrainerin und Coach stärke ich deine weibliche Persönlichkeit und unterstütze dich, so viel innere Stärke und Gelassenheit zu entwickeln, dass du deine Entscheidungen mit Klarheit und Selbstbewusstsein treffen kannst.

Zurück zur Blogübersicht

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Bitte beachte dass die Kommentare gemäß den gültigen Datenschutzbedingungen behandelt werden. Deine Daten werden nicht weitergegeben und deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.